Fruchtwasserpunktion

FRUCHTWASSERPUNKTION (AMNIOZENTESE)

Unter Ultraschallsicht wird durch die mütterliche Bauchdecke mit einer dünnen Nadel Fruchtwasser gewonnen. Die darin befindlichen kindlichen Zellen werden auf ihre Erbträger (Chromosomen) untersucht. So können zahlreiche Chromosomenstörungen ausgeschlossen werden. Das Ergebnis der Fruchtwasseranalyse liegt meist nach 10-12 Tagen vor. Ein „Schnelltest“ kann zusätzlich durchgeführt werden, das Ergebnis liegt dann in der Regel am folgenden Werktag vor.

Die Fruchtwasserpunktion ist ab 14+0 Schwangerschaftswochen möglich. Sie birgt wie jede Punktion das Risiko einer Fehlgeburt. Dies liegt bei 0,5-1%.

Daher muss für einen solchen Eingriff eine medizinische Indikation vorliegen. Diese wird durch Ihren betreuenden Frauenarzt/ärztin gestellt. Vor dem Eingriff führen wir selbstverständlich ein ausführliches Gespräch mit Ihnen.